Beratungsstelle für seelische Gesundheit - Sozialpsychiatrischer Dienst

Diakonisches Werk Ansbach e.V.

Karolinenstraße 29
91522
Ansbach
Telefon: 
0981 144 40
Fax: 
0981 969 06 32
Spezielle Angebote / Leistungen: 

Konsiliardienst in Kliniken und Einrichtungen
Außenstellen in:
Feuchtwangen: 09852 18 86
Rothenburg ob der Tauber: 09861 875 20
Dinkelsbühl: 09851 55 46 77
Ehingen: 09835 300
Windsbach: 0981 144 40

Zielgruppe:
- Menschen mit Depression
- Menschen mit einer anderen psychiatrischen Erkrankung

seit April 2017: "Gerontopsychiatrische Beratung" für Menschen mit gerontopsychiatrischer Erkrankung oder Beratungsbedarf

Blaues Kreuz Ansbach e.V.

Triesdorfer Str. 1
91522
Ansbach
Telefon: 
0981 97 78 19 10
Fax: 
0981 97 78 19 11
Spezielle Angebote / Leistungen: 

Altersspezifische Gruppen, Senioren-Suchtgruppe 14-tägig

Blaues Kreuz Nürnberg e.V.

Suchtkrankenhilfe

Siemensplatz 2
90443
Nürnberg
Telefon: 
0911 44 19 20
Spezielle Angebote / Leistungen: 

das Blaue Kreuz unterstützt suchtkranke und suchtgefährdete Menschen und deren Angehörige. Suchtkranke finden erste Informationen über die Krankheit und ihre Bewältigung sowie über therapeutische Einrichtungen, an die sie sich wenden können.

Diakonie Weißenburg-Gunzenhausen

Suchtberatung

Schwärzgasse 1
91781
Weißenburg
Telefon: 
09141 72 099
Fax: 
09141 81 064
Spezielle Angebote / Leistungen: 

Vermittlung in spezielle Therapieangebote/Fachkliniken für Ältere;
Fort- und Weiterbildungen in Sozialstationen und Altenpflegeschulen;
Ambulante Medizinische Rehabilitation;
Angebot des Betreuten Wohnens für Suchtkranke Menschen

Drogen- und Suchtberatung der Stadt Erlangen

Karl-Zucker-Str. 10
91052
Erlangen
Telefon: 
09131 86 27 21
Fax: 
09131 86 27 61
Spezielle Angebote / Leistungen: 

Beratung und Therapie:
- Beratung und Hilfe für von Missbrauch oder Abhängigkeit betroffene Menschen und deren Angehörige
- Information über die Wirkung und Folgen des Missbrauchs legaler und illegaler Suchtmittel
- Vermittlung von Betroffenen in stationäre Therapien, sowie Nachsorge (ambulant oder teilstationär) nach einer stationären Behandlung
- Durchführung ambulanter Therapien bei stoffgebundenen Süchten
- Ambulante Therapiegruppe
- Psychosoziale Betreuung von Substituierten (Methadon-Programm)

Lilith e.V. - Drogenhilfe für Frauen und Kinder

Bogenstr. 30
90459
Nürnberg
Telefon: 
0911 47 22 18
Fax: 
0911 47 22 85
Spezielle Angebote / Leistungen: 

Angebote:
- Suchtmittelkonsum und –abhängigkeit
- Psychische und physische Gesundheit
- Alltagsgestaltung und –bewältigung
- Haushaltsführung
- Persönliche und psychosoziale Thematik (z.B. Familie, Beziehung, Nachbarschaft)
- Ambulantes betreutes Einzelwohnen
- Einzelberatung
- Hausbesuche
- Psychosoziale Betreuung

Hausbesuch privat:

Mudra Drogenhilfe e.V.

Case Management 40+ Modellprojekt

Ottostraße 18
90402
Nürnberg
Telefon: 
0911 815 011 1
Fax: 
0911 815 010 9
Spezielle Angebote / Leistungen: 

Gefördert von der <<Aktion Mensch>>
Individuelle und flexible Beratung, Begleitung und Unterstützung für drogenabhängige Menschen, die älter als 40 Jahre sind und gesundheitliche Einschränkungen haben. Aufsuchende Beratung zu Hause, in Pflegeheimen und Krankenhäusern möglich. Eine Kostenbeantragung ist nicht notwendig. Ziel: Erhalt einer selbständigen Lebensführung.

Mudra Drogenhilfe e.V.

Projekt 40+ Netzwerkkoordination

Rothenburgerstraße 33
90443
Nürnberg
Telefon: 
0911 815 018 2
Fax: 
0911 815 018 9
Spezielle Angebote / Leistungen: 

Gefördert vom Bayerischen Ministerium für Gesundheit und Pflege.
Ihre Angesprechpartnerinnen sind Sylvia Braasch und Manuela Bolz.
Das Netzwerk-Projekt möchte dazu beitragen, die Versorgung älterer Drogenabhängige in Nürnberg und in der Region zu verbessern.

Angebote:
- Ermittlung von Versorgungslücken
- Begleitung und Beratung für alle interessierten Trägerschaften /AnbieterInnen beim Aufbau bedarfsgerechter Angebote
- Fortbildungen /Inhouse Schulungen für Altenhilfe-Personal zu suchtsensibler Pflege und Drogenabhängigkeit im Alter
- Vertiefung der Kooperation zwischen Altenhilfe, Suchthilfe und Gesundheitssystem. Dazu wurde ein regionales Netzwerk 40+ ins Leben gerufen, das für alle Interessierten offen ist. Ein digitaler Newsletter erscheint 2x jährlich.

Psychosoziale Beratung und Behandlung für Suchtkranke

Caritasverband Nürnberg e.V.

Obstmarkt 28
90403
Nürnberg
Telefon: 
0911 23 54 181
Fax: 
0911 23 54 189
Spezielle Angebote / Leistungen: 

Angebot:
- Einzelgespräche, Paar- und Familiengespräche
- Ansprechpartner in Krisensituationen
- Vermittlung in stationäre Therapie
- Ambulante Therapie (gemäß Empfehlungsvereinbarung zur ambulanten Rehabilitation)
- Beratung in russischer Sprache

Gruppenangebote: Ambulantes Gruppenprogramm zum kontrollierten Trinken (AKT), Schulung für alkoholauffällige Kraftfahrer, Therapeutische Suchtnachsorge

Psychosoziale Beratungsstelle für Menschen mit Suchtproblemen

Caritasverband für die Stadt Fürth und den Landkreis Fürth e.V.

Königstr. 112-114
90762
Fürth
Telefon: 
0911 7 40 50 20
Fax: 
0911 7 40 50 62
Spezielle Angebote / Leistungen: 

Beratung und Behandlung von Suchterkrankungen (auch für Angehörige):
- bei problematischem Suchtmittelgebrauch vonAlkohol, illegalen Drogen, Medikamenten
- bei Abhängigkeit von Suchtmitteln
- bei Essstörungen
- bei problematischem oder pathologischem Glücksspiel
- bei Folgeproblemen in der Familie, im Freundeskreis oder am Arbeitsplatz
- Beratung und Informationen auf Polnisch

Seiten