Bezirksklinikum Ansbach

Gerontopsychiatrische Tagesklinik

Feuchtwanger Str. 38
91522
Ansbach
Telefon: 
0981 46 53 22 25
Fax: 
0981 46 53 10 03
Spezielle Angebote / Leistungen: 

Ein Aufenthalt in der Tagesklinik bedeutet, Sie nehmen tagsüber intensiv an den Behandlungen in der Klinik teil, verbringen den Abend und die Wochenenden aber in Ihrem eigenen Zuhause. Eine Behandlung in der Tagesklinik ist dann sinnvoll, wenn die ambulanten Behandlungsangebote nicht mehr ausreichen, eine vollstationäre Aufnahme aber nicht notwendig ist.

In der Tagesklinik behandeln wir Menschen ab dem 18. Lebensjahr mit Depressionen, Angststörungen,
Persönlichkeitsstörungen, Schizophrenen Psychosen, Akuten Krisen
Das Angebot richtet sich auch an ältere Patienten aus der Gerontopsychiatrie.

Gerontopsychiatrisch geschultes Personal:
Gerontopsychiatrische Fachkräfte:
Koorperation mit Facharzt/ärztin:
Behindertengerecht:

Klinikum Nürnberg

Zentrum für Altersmedizin

Prof.-Ernst-Nathan-Str. 1
90419
Nürnberg
Telefon: 
0911 398 795 7
Fax: 
0911 398 987 601
Spezielle Angebote / Leistungen: 

Im Zentrum für Altersmedizin arbeiten die Universitätskliniken für Geriatrie, für Neurologie sowie für Psychiatrie und Psychotherapie im Rahmen eines deutschlandweit einmaligen interdisziplinären Versorgungskonzepts zusammen. Das Zentrum für Altersmedizin ist im neu erbauten Dr. h. c. Theo Schöller-Haus im Erdgeschoss untergebracht. Dort erhalten die Patientinnen und Patienten Diagnosen, Therapie und Pflege durch ein interprofessionelles Team, bestehend aus Ärztinnen und Ärzten, Pflegekräften und anderen Berufsgruppen. Die Experten kommen zum älteren Patienten und nicht umgekehrt.

Behandlungsangebote:

stationär:
gerontopsychiatrische Stationen z.B. bei Depressionen und affektiven Störungen, Verkennung der Realität akuter Verwirrtheit, Demenzen, psychischen Störungen im Alter; akutgeriatrische Stationen mit geplanter Aufnahme (keine Notfälle); neurologische Stationen bei neurodegenerativen Erkrankungen

tagesklinisch:
Tagesklinik für seelische Gesundheit im Alter, z.B. bei übermäßiger Traurigkeit, Ängsten, Belastungsdepression, Gedächtniseinbußen; Geriatrische Tagesklinik, z.B. bei körperlicher Mehrfacherkrankungen in Verbindung mit psychischen Störungen oder Gedächtnisproblemen

ambulant:
Gerontopsychiatrische Ambulanz und Gedächtnissprechstunde, Schlafsprechstunde und Schlafschulung; Fortbildungen und Kurse finden Sie im cekib - Centrum Kommunikation-Information-Bildung - z.B. zu TaiChi zur Sturzvorsorge.

Schulung für Angehörige von Menschen mit Demenz nach dem Edukationsmodell von Prof. Sabine Engel
Ansprechpartnerin: Petra Gundacker Tel.: 0911/ 337623 oder 0911 / 398-3917

Gerontopsychiatrisch geschultes Personal:
Gerontopsychiatrische Fachkräfte:
Koorperation mit Facharzt/ärztin:
Behindertengerecht:

Klinikum Nürnberg Nord

Tagesklinik - seelische Gesundheit im Alter

Prof.-Ernst-Nathan-Str. 1
90419
Nürnberg
Telefon: 
0911 398 69 00
Fax: 
0911 398 69 02
Spezielle Angebote / Leistungen: 

Aufgenommen werden Menschen in der Regel ab dem 60. Lebensjahr, Gründe können sein: seelische Erkrankungen wie Depression oder Angststörungen, Hirnleistungsstörungen, persönliche Krisensituationen oder Suchterkrankungen;
angeboten werden u.a. Diagnostik und Therapie, Hilfe und Begleitung in Krisensituationen, Unterstützung beim Übergang in den Alltag;
die Behandlung umfasst vielfältige therapeutische und präventive Angebote wie z.B. medikamentöse Behandlung, Psychotherapeutische Einzel- und Gruppengespräche, Bewegungs-, Musik- und Kunsttherapie, Training von Alltagskompetenzen oder Angehörigenberatung

Behindertengerecht:

Klinikum Nürnberg Nord

Medizinische Klinik 2, Schwerpunkt Geriatrie

Prof.-Ernst-Nathan-Str.1
90419
Nürnberg
Telefon: 
0911 398 24 34
Fax: 
0911 398 21 17
Spezielle Angebote / Leistungen: 

Wir behandeln Patienten mit akuten Erkrankungen aus dem gesamten internistischen Fachgebiet mit besonderer Berücksichtigung des höheren Alters und der oft damit verbundenen Multimorbidität (Immobilität, Inkontinenz und intellektueller Abbau).

Eine Besonderheit der Geriatrie ist die Frührehabilitation zum Erhalt oder Wiederherstellung der Funktionalität und damit der Selbstständigkeit. Dabei werden insbesondere auch Faktoren wie Gebrechlichkeit (Frailty) und psychosozialen Gegebenheiten wie Demenz oder mangelnde Sozialkontakte mit berücksichtigt.

Gerontopsychiatrisch geschultes Personal:
Koorperation mit Facharzt/ärztin:
Behindertengerecht:

Klinikum Nürnberg Nord

Psychosomatische Tagesklinik für Ältere (PTK 55+), Geriatrie

Prof.-Ernst-Nathan-Str. 1
90419
Nürnberg
Telefon: 
0911 398 73 90
Fax: 
0911 398 73 78
Spezielle Angebote / Leistungen: 

Für ältere Patienten mit psychischen und psychosomatischen Problemen, z. B. nach dem Auftreten einer schweren körperlichen Erkrankung oder dem Verlust eines geliebten Menschen.

Behandlungsziele:
- psychische Beschwerden (wie Angstzustände oder Depressivität) und körperliche Beschwerden, soweit sie durch psychische Faktoren mitbedingt sind, zu vermindern
- einschneidende Verlusterlebnisse wie den Tod eines nahen Angehörigen zu verarbeiten durch Zulassen von Trauer, Enttäuschung und Verzweiflung mit dem Ziel der Neuorientierung
- belastende und traumatische Ereignisse in der Lebensgeschichte neu zu bewerten und zu lernen mit Erinnerungen (Bilder, „alte Gefühle“) anders umzugehen
- ein psychosomatisches Krankheitsverständnis zu entwickeln
- Selbstständigkeit und Eigenverantwortung zu fördern
- soziale Fähigkeiten zu trainieren und Kontakte mit anderen Menschen zu fördern

Behandlungsprogramm:
Gruppenpsychotherapie, Einzelgespräche, Familien- und Paargespräche, Chefarztvisite, Beratung in sozialen Fragen

Gerontopsychiatrisch geschultes Personal:
Gerontopsychiatrisches Konzept:

Klinikum Nürnberg Nord

Geriatrische Tagesklinik, Medizinische Klinik 2

Prof.-Ernst-Nathan-Str. 1
90419
Nürnberg
Telefon: 
0911 398 34 20
Fax: 
0911 398 34 21
Spezielle Angebote / Leistungen: 

Die Geriatrische Tagesklinik (GTK) hilft älteren Menschen, bei denen eine selbstständige und unabhängige Lebensführung gefährdet ist. Ursächlich für diese Gefährdung können körperliche und/oder psychische Gesundheitsstörungen sein, welche einer weiterführenden Diagnostik und Behandlung bedürfen. Neu aufgetretene Beschwerden oder eine Verschlechterung bereits bestehender Gesundheitsstörungen werden abgeklärt und ein individuell auf den einzelnen Patienten abgestimmtes Therapiekonzept angeboten.

Gerontopsychiatrisch geschultes Personal:
Gerontopsychiatrische Fachkräfte:

Psychiatrische Tagesklinik

Klinikum am Europakanal

Am Europakanal 71
91056
Erlangen
Telefon: 
09131 7 53 24 97
Fax: 
09131 7 53 23 36
Spezielle Angebote / Leistungen: 

In der psychiatrischen Tagesklinik (25 Therapieplätze) werden Menschen ab dem 40. Lebensjahr mit psychischen Störungen tagsüber behandelt, es gibt keine Altersbeschränkung nach oben.
Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr und Freitag von 8.00 Uhr bis 15.00 Uhr.

Wir behandeln Patienten mit Depressionen, Angsterkrankungen, Psychosen, leichten Hirnleistungsstörungen, nach psychischen Belastungen und mit Suchterkrankungen nach abgeschlossener Entgiftungsbehandlung. Der Schwerpunkt liegt auf der Behandlung affektiver Erkrankungen, wie beispielsweise Depressionen.

Therapieangebote: Psychiatrische und psychologische Diagnostik und Behandlung, krankheitsspezifische Psychopharmakatherapie, Psychoedukation, Ergotherapie, kreative Gruppen, Entspannungsverfahren, soziales Kompetenztraining, kognitive und körperliche Aktivierung.

Anmeldung: Wenn Sie eine Überweisung Ihres Hausarztes oder Nervenarztes (Psychiater/Neurologe) mitbringen können Sie sich zu einem Vorgespräch bei uns in der Psychiatrischen Institutsambulanz (Telefonnummer: 09131 753-2723) anmelden. Im Vorgespräch wird dann die Therapiefähigkeit, Ihre Therapiemotivation und die Indikation für eine Aufnahme in die Tagesklinik geklärt.

Gerontopsychiatrisch geschultes Personal:
Koorperation mit Facharzt/ärztin:
Behindertengerecht: