Hier erhalten Sie Informationen über Angebote für Menschen mit gerontopsychiatrischen Erkrankungen nach Regionen sortiert.

Beratungsstellen

Beratung ist grundsätzlich kostenlos, unterliegt der Schweigepflicht, ist unabhängig von Konfession und Weltanschauung sowie sozialem Status. Auf Wunsch wird anonym beraten. Alle Stellen beraten telefonisch, in Beratungsräumen oder machen Hausbesuche.

Betreuungsgerichte, Betreuungsstellen, Betreuungsvereine

Betreuungsgerichte befassen sich mit der Einrichtung rechtlicher Betreuung Erwachsener. Betreuungsvereine informieren zum Betreuungsrecht und Betreuungen, Gewinnung von ehrenamtlichen Betreuenden sowie zu Vollmachten, Betreuungs- und Patientenverfügungen.

Fachstellen für pflegende Angehörige / Angehörigenberatung

Diese bieten Beratung und Begleitung für pflegende Angehörige, wie z.B. Informationen zur Pflegeversicherung oder zum Umgang mit Demenz. Desweiteren werden spezifische Angebote für pflegende Angehörige und Menschen mit Demenz umgesetzt.

Sozialpsychiatrische Dienste

Diese bieten Beratung und Begleitung für Menschen an, die Schwierigkeiten im Alltag haben und diese nicht alleine bewältigen können. Ursachen können Ängsten seelische Erkrankung wie z.B. Depression, wahnhafte Störungen oder Suchterkrankung sein.

Suchtberatungen

Diese sind Beratungsstellen für Menschen mit Problemen im Umgang mit Alkohol, Medikamenten und/ oder illegalen Drogen. Die Unterstützung findet in Form von Beratung, Begleitung und Vermittlung zu weiteren Hilfsangeboten statt.